50 unternehmerische Talente sind bereit für die Startup-Welt.

Saarbrücken, 27. Juni 2024 – Am Freitag, den 28. Juni, startet um 15 Uhr der Demo Day des Unternehmergeist Saar Programms im Innovation Center auf dem Campus in Saarbrücken. Die über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet beenden zwar das Programm mit einem Pitch vor einer hochkarätigen Jury, aber sind gleichzeitig bereit, als Gründer durchzustarten.

Digital nachhaltig und nachhaltig digital – Scheer Institut präsentiert nachhaltige Lösungen auf der Hannover Messe

Das August-Wilhelm Scheer Institut setzt auf der diesjährigen Hannover Messe 2024 einen klaren Fokus auf die Zukunft der nachhaltigen Digitalisierung.  Bereits seit 2021 ist das Center for Digital GreenTech der Standort des August-Wilhelm Scheer Instituts in Niedersachsen. Als ein Innovationszentrum, das sich auf Digitalisierungsprojekte fokussiert, welche Nachhaltigkeit und ökologischen Wandel vorantreiben, bietet das Center eine ideale Plattform für zukunftsweisende Lösungen.

August-Wilhelm Scheer Institut präsentiert den „digitalen Zwilling” für den automobilen Anlagenbau auf der Hannover Messe 2024

Das August-Wilhelm Scheer Institut wird auch in diesem Jahr auf der Hannover Messe vertreten sein, um wegweisende Entwicklungen im Bereich der digitalen Technologien vorzustellen. Ein Projekt, das „CoLab4DigiTwin“, finden Besucher der Messe vom 23. bis 27. April 2024 am Gemeinschaftsstand des Saarlandes.

CoLab4DigiTwin ist eine wegweisende digitale Plattform für unternehmensübergreifende Kooperationen, die darauf abzielt, die Nutzung von Fertigungs- und Produktionsdaten vertrauensvoll und kollaborativ zu gestalten. “ Unser Projekt bietet nicht nur erhebliche Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen, sondern setzen auch neue Standards in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Nachhaltigkeit.  Mit den Smart Services im Projekt tragen wir entscheidend dazu bei, den automobilen Anlagenbau in eine digitale Zukunft zu führen”, so der Geschäftsführer und wissenschaftlicher Direktor des August-Wilhelm Scheer Institut, Dr. Dirk Werth.

Mobiles Arbeiten auf vier Rädern – August-Wilhelm Scheer Institut und Aufbauhersteller ROLFHARTGE kombinieren remote Büro mit Fahrspaß – Vorstellung auf der Hannover Messe 2024

Das August-Wilhelm Scheer Institut und der Mercedes-Benz Aufbauhersteller ROLFHARTGE Tuning gehen gemeinsam innovative und nachhaltige Wege, um moderne Arbeitsformen sprichwörtlich auf die Straße zu bringen. Im Rahmen der diesjährigen Hannover Messe präsentieren sie ein wegweisendes Konzept für das mobile Büro der Zukunft, das effizienteres Arbeiten unterwegs durch neuste Technologien wie VR oder KI ermöglicht.

Scheer Network@HMI 2024 – Prozessintegration als wichtiger Baustein für den Unternehmenserfolg

Die Scheer Unternehmen sind auf der HMI 2024 mit insgesamt 4 Ständen vertreten. Das gemeinnützige August-Wilhelm Scheer Forschungsinstitut zeigt auf 3 Ständen Forschungsprototypen.

Forschungsprojekt “FlexChain” abgeschlossen: Private Haushalte könnten Beitrag zur Energiewende leisten und finanziell profitieren. 

Das Forschungsprojekt „FlexChain“ findet einen erfolgreichen Abschluss, denn die Ergebnisse weisen eine vielversprechende Zukunft für die Stabilisierung des Niederspannungsnetzes in Zeiten der Energiewende auf. Unter der Leitung des August-Wilhelm Scheer Instituts und mit den Konsortialpartnern wie Hager Electro GmbH, VIVAVIS AG, OLI Systems GmbH und Stadtwerke Saarlouis GmbH hat das Projekt die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie genutzt, um kleine Flexibilitätspotenziale zu aktivieren und die Netzstabilität zu gewährleisten.

August-Wilhelm Scheer Institut und B·A·D GmbH starten Partnerschaft zur Förderung digitaler Lösungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz

Das August-Wilhelm Scheer Institut startet eine Kooperation mit der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH und verbindet damit das Beste aus zwei Welten: die Expertise des Instituts im Bereich der digitalen Transformation und die langjährige Erfahrung des Marktführers für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und betriebliches Gesundheitsmanagement in Deutschland. Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, Gründer und Geschäftsführer und Dr. Dirk Werth, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Direktor des August-Wilhelm Scheer Instituts, Prof. Dr. Thomas Auhuber, Geschäftsführer der B·A·D GmbH, sowie Nico Kessel, Bereichsleiter Strategie und Innovation bei B·A·D, unterzeichneten am 22. Januar 2024 in Saarbrücken, dem Sitz des Instituts, einen Rahmenvertrag zur Zusammenarbeit.

August-Wilhelm Scheer Institut und Universität des Saarlandes gründen „Scheer School of Digital Sciences at Saarland University“

Die Universität des Saarlandes und das gemeinnützige August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse gründen gemeinsam die „Scheer School of Digital Sciences at Saarland University“. Ziel ist es, eine moderne, internationale Bildungsinstitution zum Erwerb von stark nachgefragten Digitalkompetenzen aufzubauen. Damit sollen zukunftsrelevante Berufsbilder im Saarland gestärkt werden. Die regionale Wirtschaft soll fachliches Know-how und eigene Projekte einbringen, um Studierende an die Saarwirtschaft zu binden.

Chancen & Risiken der Künstlichen Intelligenz – Experteninterview im SR

Unser Experte Tobias Greff spricht im Interview mit dem SR über die Chancen & Risiken der künstliche Intelligenz für Unternehmen mit Blick auf Einsatz der Technologien sowie den bestehenden Herausforderungen des Fachkräftemangels. Anschauen lohnt sich, denn er geht im Interview auch darauf ein, wie das Saarland im deutschlandweiten Vergleich der digitalen Verwaltungen steht!

Hier geht’s zum Interview.

Erster Greentech Innovation Day im Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar setzt wichtige Akzente für eine nachhaltige Zukunft! 

Der erste Greentech Innovation Day, veranstaltet vom August-Wilhelm Scheer Institut – Center for digital Greentech, fand gestern im malerischen Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar statt. Die Veranstaltung versammelte führende Köpfe aus der regionalen Greentech-Branche, junge aufstrebende Gründer und etablierte Unternehmen, um die drängenden Herausforderungen unserer Zeit zu diskutieren und innovative Lösungen für eine nachhaltige Zukunft zu fördern.

Deutsches Digitalisierungsinstitut startet unternehmerisches Talent-Programm an Universität in Amerika

Philadelphia, 07.09.2023 – Das August-Wilhelm Scheer Institut aus Saarbrücken schafft den Sprung über den großen Teich und expandiert mit einem einzigartigen unternehmerischen Talentprogramm. An der Widener Universität in Philadelphia ist diese Woche der „Scheer-Widener Innovation Sprint“ gestartet.

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer mit Rudolf-Diesel Medaille ausgezeichnet

Ehrung für „Erfolgreichste Innovationsleistung“ als Vordenker moderner Architekturen für Informationssysteme

Am 13. Juli 2023 wurde in Augsburg die Rudolf-Diesel-Medaille, der älteste und renommierteste Innovationspreis, für die „erfolgreichste Innovationsleistung“ an Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer verliehen. Er wurde als Vordenker und unternehmerischer Umsetzer moderner Architekturen für Informationssysteme ausgezeichnet.

Startschuss für den European Digital Innovation Hub Saarland

Mit dem European Digital Innovation Hub (EDIH) nimmt ein weiterer Innovationstreiber im Saarland seine Arbeit auf.

Der Hub hält ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio insbesondere für Unternehmen des produzierenden Gewerbes, den Mittelstand, die IT-Wirtschaft, den Handel- und Dienstleistungssektor sowie die Öffentliche Verwaltung bereit. Konkret geht es dabei um Hilfestellungen bei Projekten der Digitalisierung sowie beim Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) und anderer Schlüsseltechnologien.

Demo-Day des Unternehmergeist Saar – Das innovative Talentprogramm beendet die zweite Runde.
Das August-Wilhelm Scheer Institut fördert und fordert die nächste Generation von unternehmerischen Talenten im Saarland.

Der diesjährige Demo-Day des einzigartigen Talentprogramms „Unternehmergeist Saar“ findet am 17.06.2023 im co:hub 66 in Saarbrücken statt und bildet den Abschluss der fünfwöchigen Projektphase. Die Veranstaltung zieht neben der saarländischen Staatssekretärin Elena Yorgova-Ramanauskas auch viele Unternehmensvertreter und Interessierte an, um die Vorstellung der Projekte live zu erleben.

Die Recycling Revolution? So könnten Insekten unser Klima schützen!

In einer Welt, in der die Herausforderungen des Klimawandels immer dringlicher werden, ist es von größter Bedeutung, nachhaltige Lösungen zu finden, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist der Kreislaufgedanke und wie wir unsere Abfälle – jährlich zwei Millionen Tonnen – besser nutzen können. Durch die Implementierung innovativer Konzepte und den Einsatz moderner Technologien kann die Wiederverwertung von Abfällen einen erheblichen Beitrag zur Einsparung von CO2-Emissionen leisten. Ellen Goel vom August-Wilhelm Scheer Institut “Center for Digital Greentech” in Niedersachsen präsentiert im Rahmen ihres Vortrags auf dem GREENTECH FESTIVAL in Berlin nun ihre Vision von einem nachhaltigen Kreislaufgedanken: Unterstützt von Insekten!

Großes entsteht im Kleinen: Kick-Off des Förderprojekts „CoLab4DigiTwin“

Wie der Name sagt, dreht es sich um die Digitalisierung von Fertigungsprozessen anhand des digitalen Zwillings. Vor der Herausforderung, dass heute verschiedenste Systeme (i.e. Autorensysteme) eingesetzt werden, deren Daten (2D- und 3D-Daten) in unterschiedlichsten Formaten nicht austauschbar sind, müssen Annotationen und Änderungswünsche über gängige Kommunikationswege abgestimmt und jeweils auf beiden Seiten in den Systemen manuell vorgenommen werden. Das ist zeitraubend, fehleranfällig und insbesondere herausfordernd bei der kontinuierlichen Synchronisation. Zudem findet keine gemeinsame 3D-Begehung des digitalen mit Hilfe von Virtual oder Augmented Reality statt, was die gemeinsame Kollaboration weiter erschwert. Obwohl diese Herausforderung bekannt ist, ist das Problem bis jetzt ungelöst. Und genau das wurde in einem ersten Innovationsprojekt adressiert und wird nun auf Bundesebene weiterentwickelt.

Kompetenzzentrum der Arbeitsforschung für Rheinland-Pfalz und das Saarland unter dem Namen „KOMATRA“ gegründet

Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert mit 10 Mio. Euro das Projekt „Transformation im Zukunftskorridor Saar-Pfalz gestalten: Werteorientiertes Arbeiten und Lernen in der Kreislaufwirtschaft“ (KOMATRA). Umbrüche und Wandlungsprozesse in den regionalen Wirtschaftsstrukturen im Saarland und in Rheinland-Pfalz stellen die Arbeitswelt vor große Herausforderungen.

Erneute Steigerung der Intrapreneurship-Aktivitäten in deutschen Unternehmen

Zum dritten Mal in Folge hat das Institut für Entrepreneurship & Innovation den Intrapreneurship Monitor in Zusammenarbeit mit dem August-Wilhelm Scheer Institut veröffentlicht. In diesem Jahr nahmen Intrapreneurship-Aktivitäten deutscher Unternehmen erneut zu. Über die Hälfte der deutschen Unternehmen übt Intrapreneurship-Tätigkeiten auf der Ebene der Mitarbeitenden oder der Ebene der Organisation aus. Vorreiter ist dabei die Informations- und Kommunikationstechnologiebranche (IKT).

Hier geht es zum Intrapreneurship Monitor 2022 >>

Neuer Schub für Industrie 4.0

Scheer Unternehmen präsentieren sich mit effektiven Lösungen zu den Top-Themen Plattform, Datenflüsse, KI und Sustainability auf der Hannover Messe Industrie (HMI) 2022

Der digitalen Transformation von Wirtschaft und Verwaltung trägt die diesjährige HMI mit dem Schwerpunkt „Digitale Ökosysteme“ Rechnung. Die Scheer PAS Deutschland GmbH, die IS Predict GmbH und das August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH präsentieren dazu in Hannover anwendungsorientierte, smarte Lösungen für gewinnbringende Digitalisierungsfortschritte..

Höchste Auszeichnung der Landeshauptstadt:
Professor Dr. August-Wilhelm Scheer wegen herausragender Leistungen zum Saarbrücker Ehrenbürger ernannt

Oberbürgermeister Uwe Conradt hat am Freitag, 20. Mai, in der Aula der Universität des Saarlandes im Rahmen eines Festakts mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die Ehrenbürgerschaft der Landeshauptstadt Saarbrücken an Professor Dr. August-Wilhelm Scheer verliehen. Es ist die höchste Auszeichnung, die die Landeshauptstadt Saarbrücken zu vergeben hat.

Intelligentes Energiemanagement mit digitalem Prozesspass

BMWK gefördertes Projekt OekoProOF entwickelt System für die Steuerung von Strom- und Abwärmeeffizienzen in Hochtemperaturproduktionsprozessen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) fördert ab sofort das Projekt OekoProOf – „Intelligente oekonomische & oekologische Ressourceneffizienzsteuerung mittels digitalem Prozess-pass“. Das Vorhaben beschäftigt sich mit einem neuen Ansatz für Industriebetriebe, bei dem durch intelli-gentes Energiemonitoring und -management bedarfsgerecht Ressourcen transparent und effizient Pro-zessen zugeordnet werden können. Ziel ist es, ein IT-System zu entwickeln, das branchenübergreifend eingesetzt werden kann. Das August-Wilhelm Scheer Institut, Wegener Härtetechnik GmbH, KRAFTBLOCK GmbH und das Institut für Betriebs- und Technologiemanagement am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier starten das Projekt ab Januar 2022 mit einer Laufzeit von drei Jahren.

August-Wilhelm Scheer Institut startet Intrapreneurship-Programm
So werden Mitarbeiter zu Innovationschampions

Das neue Intrapreneurship-Programm des August-Wilhelm Scheer Instituts (AWSi) unterstützt Unternehmen auf dem Weg zu mehr Innovationskraft. Denn Firmen bauen zunehmend auf Intrapreneurship, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies ist die wichtigste Erkenntnis des „Intrapreneurship Monitor 2021“, welchen das August-Wilhelm Scheer Institut gemeinsam mit dem Institut für Entrepreneurship der Universität Bayreuth veröffentlicht. Es handelt sich um die derzeit größte Studie zu diesem Thema im deutschsprachigen Raum.

Feierliche Eröffnung des Center for Digital GreenTech

  • Center for Digital GreenTech des August-Wilhelm Scheer Instituts an TU Clausthal eröffnet
  • Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler, Regional- und Bundespolitiker sowie Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft vor Ort
  • Starke Partnerschaft mit TU Clausthal für die Realisierung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft

Neues „Center for Digital GreenTech“ treibt Digitali-sierung für mehr Nachhaltigkeit voran

Das neue Center for Digital GreenTech des August-Wilhelm Scheer Instituts am Standort der Techni-schen Universität (TU) Clausthal wird ab sofort an den Herausforderungen einer digitalen Kreislaufwirt-schaft (Circular Economy) arbeiten. Der Klimawandel, der Rohstoffmangel und der Rückgang der Bio-diversität sind klare Argumente für die Notwendigkeit einer Kreislaufwirtschaft. Gerade digitale Innova-tionen können dabei Nachhaltigkeit maßgeblich fördern. Das Niedersächsische Ministerium für Wissen-schaft und Kultur unterstützt das Vorhaben mit einem Fördervolumen von 2 Mio. EUR.

Technologie trifft Fashion – August-Wilhelm Scheer Institut bei Berlin Fashion Week 2021

Am Freitag, den 10. September, nimmt das August-Wilhelm Scheer Institut mit dem Projekt „MYOW – Make Your Own Wearables“ an der diesjährigen Berlin Fashion Week im Rahmen des „Wear It Innovation Summit“ teil. Das digitale Gipfeltreffen ist Europas führende Plattform für Experten aus der weltweiten Wearable-Tech-Industrie. Das BMBF geförderte Forschungsprojekt MYOW erhält damit die exklusive Chance, einem branchenübergreifenden und internationalen Publikum die Projektarbeit zu präsentieren. Das Ziel des Projektes ist es, Mode-Designer, DYI-Maker, Dienstleister, Schneider und Hersteller zur Entwicklung personalisierter Wearables auf einer digitalen Serviceplattform zusammenzubringen.

Scheer Gruppe mit drei Projekten bei GAIA-X dabei

GAIA-X ist ein europäisches Projekt zum Aufbau einer wettbewerbsfähigen, sicheren und vertrauenswürdigen Dateninfrastruktur für Europa. Beteiligt sind Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Unternehmen der Scheer Gruppe und das August-Wilhelm Scheer Institut sind als Partner mit den Projekten MERLOT, POSSIBLE und GAIA-X Rescue mit dabei.

Gemeinsam zum Stromnetz der Zukunft

  • BMBF gefördertes Forschungsprojekt „FlexChain“ bei internationaler Konferenz vorgestellt
  • Projekt für die verstärkte Einbindung privater Haushalte in eine intelligente und nachhaltige Stabilisierung der örtlichen Stromnetze
  • geringe Kosten, nachhaltige Dokumentation und automatisiertes System

Krisenbewältigung hängt vom richtigen Geschäftsmodell ab

Wie übersteht man Krisen? Was braucht es, um sie abzuwenden, und wie effektiv ist die Digitalisierung für Deutschland in der Pandemie? Darum geht es bei der Online-Konferenz „Geschäftsmodell Krise.” Organisiert und veranstaltet vom August-Wilhelm Scheer Institut und der Fachzeitschrift IM+io.

Neues Scheer Buch: Timing – vom effektiven Umgang mit der Zeit

Sein 80ter Geburtstag ist in Sichtweite, doch Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer gestaltet nach wie vor sein Leben als Wissenschaftler, Unternehmer, Politikberater und (Amateur-) Jazz-Saxophonist. Der Umgang mit der Zeit, das Timing, erweist sich dabei oft als entscheidend für Erfolg oder vertane Chancen – und das gilt für jede seiner Rollen. Unterschiedliche Situationen und Formen des Timings, Beispiele des guten, zufälligen oder auch falschen Timings macht August-Wilhelm Scheer in seinem neuen Buch „Timing – vom effektiven Umgang mit der Zeit“ anhand eigener Erfahrungen unmittelbar erlebbar.

Lerngröße Eins – Die E-Learning Days

Lerngröße Eins–unter diesem Motto finden am 8. und 9. Dezember die virtuellen E-Learning Days statt. Organisiert vom gemeinnützigen August-Wilhelm Scheer Institut, der imc AG und dem Fachmagazin IM+io dreht sich bei diesem spannenden Online-Event alles um das Thema digitales Lehren und Lernen. Vertreter aus Forschung, Bildung und unterschiedlichsten Branchen wie etwa von Microsoft Deutschland, der Deutschen Telekom, der neuartigen Codierschule 42, oder dem Digitalisierungsinstitut stellen ihre innovativen Konzepte zum Thema digitales Lernen vor. In Podiumsdiskussionen und Networking-Sessions findet ein reger Austausch mit den Speakern statt.

100er-Marke geknackt

Das gemeinnützige August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse zählt ab sofort über einhundert Mitarbeiter in seinem Team. Gegründet wurde das Digitalisierungsinstitut 2014 von Wissenschaftler und Unternehmer Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. In der mittlerweile sechsjährigen Erfolgsgeschichte haben sich neben der Mitarbeiterzahl auch die Themenbreite und Expertise des Instituts entwickelt und erweitert. Es stärkt somit neben der Scheer GmbH und der imc AG den Scheer Innovation Campus an der Saarbrücker Universität.

Vom Menschen mit Biss zum Unternehmer von Morgen

Das gemeinnützige Digitalisierungsinstitut aus Saarbrücken zeigt Talenten mit Unternehmergeist in einem innovativen Online-Gründerprogramm neue Wege auf. In einer vierwöchigen Coaching-Phase werden praktische Tipps und Unterstützung für die eigene Unternehmensgründung geboten. Die Teilnehmer können ihr Talent an realen Themen aus Forschung und Praxis ausprobieren und bekommen dafür das passende Team an ihre Seite. Ziel ist es, die Talente weiterzuentwickeln, ihnen möglichst viel Know-How und das entsprechende Netzwerk mitzugeben und sie in eine potenzielle Gründung zu begleiten. Neben namhaften Speakern, werden die bearbeiteten Themen von einer exklusiven Jury bewertet.

Virtuelle Inspektion von Abwasseranlagen spart künftig CO2 und Wartungszeit

Das August-Wilhelm Scheer Institut und der Entsorgungsverband Saar arbeiten an einer neuartigen technologischen Lösung für schnellere und wirtschaftlichere Inspektionen von Abwasseranlagen. Zum Einsatz kommt ein digitales Abbild der Anlage und Virtual Reality. Dadurch kann die bisher noch aufwändige Wartung und Kontrolle kostengünstig, schnell und CO2-reduzierend durchgeführt werden. Das Pilotprojekt an einer Anlage des EVS für das Recycling von Klärschlamm zeigt vielversprechende Potentiale virtueller Inspektionen.

August-Wilhelm Scheer Institut fördert Persönlichkeiten mit Talent und Unternehmergeist

Hinter jeder guten Unternehmung steht ein zielstrebiger Gründer. Vielen jungen Unternehmern, die weiterdenken, aber noch die richtigen Themen oder das entsprechende Netzwerk suchen, soll nun Hilfestellung geboten werden. Das August-Wilhelm Scheer Institut bietet dafür ab sofort ein Gründerprogramm, das Talente identifizieren und fördern soll. Denn so viel steht fest: Eine erfolgreiche Gründung hängt zum Großteil von der Gründerpersönlichkeit ab.

#WirvsVirus-Hackathon bricht Rekorde

Am Wochenende des 20-22. März 2020 hat das August-Wilhelm Scheer Institut am weltgrößten Hackathon aller Zeiten, der von der Bundesregierung intiiert war teilgenommen. Insgesamt zehn Mitarbeiter des August-Wilhelm Scheer Instituts haben an der Entwicklung der App „LoCorona“ mitgewirkt. Diese prototypische Web-Applikation soll Krankenhäuser und Testzentren bei der Anamnese von Corona-Patienten unterstützen.

Scheer.ai – Von der Digitalisierung zur intelligenten Automatisierung der Geschäftsprozesse

Das August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH ist Teil der Scheer.ai Initiative, ein gemeinsames Projekt der Geschäftsprozessexperten der Scheer Gruppe. Im Rahmen der Scheer.ai Roadshow erfahren Besucher mehr über die Integration und Anwendung von Artificial Intelligence (AI) in der Unternehmensrealität.

DatEnKoSt: August-Wilhelm Scheer Institut bringt maschinelles Lernen auf die Straße

Das August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH und die Cyface GmbH entwickeln eine Straßenmanagementanwendung für Kommunen. Sie wird eine kostengünstige und zugleich valide Zustandserfassung über Smartphones ermöglichen und KI-basierte Zustandsprognosen verfügbar machen.

Revolution in der Prozessoptimierung: KI.RPA erforscht KI-basierte Automation

Software-Roboter lernen autonom Prozesse und führen sie optimiert aus. Das August-Wilhelm Scheer Institut ist Partner im Projekt KI.RPA – hier vereint sich die Trias aus künstlicher Intelligenz, Robotic Process Automation und Process Mining. Die Projektförderung erfolgt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

„DesigNetz“ ausgezeichnet – August-Wilhelm Scheer Institut ist Konsortialpartner

Das Großforschungsprojekt zur deutschen Energiewende „DesigNetz“ ist als „Ort im Land der Ideen“ 2018 ausgezeichnet worden. Das August-Wilhelm Scheer Institut ist im Projekt verantwortlich für die Software eines smarten Energiesystems für Deutschland 2035.

August-Wilhelm Scheer Institut ist regionaler Partner des Kompetenzzentrums Mittelstand 4.0 der Bundesregierung

Unter Federführung des Zentrums für Mechatronik und Automatisierungstechnik und zusammen mit der Standortagentur saar.is unterstützt das August-Wilhelm Scheer Institut die Digitalisierung saarländischer Unternehmen. Kleine und mittelständische Unternehmen finden künftig im Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Ansprechpartner für die konkreten Herausforderungen der digitalen Transformation

Pressespiegel

Hier finden Sie unsere Zusammenstellung aktueller Presse- und Medienberichte.

Ansprechpartner

Manuel Kerber

Manuel Kerber
Senior Communication Professional

Mail: manuel.kerber@aws-institut.de
Telefon: +49 681 93511 118