IM+io Artikel zum Thema Marketing-Controlling

„Menschen liken auch Katzenbilder“

Marketing in Unternehmen soll den Absatz ankurbeln, die Marke stärken, die Bekanntheit fördern und Kunden, Bewerber und die eigenen Mitarbeiter binden. Über Marketing-Controlling soll die Wirkung der Marketing-Aktionen verbessert werden. Daten, die durch Social-Media-Aktivitäten entstehen, eröffnen dabei neue Möglichkeiten. Das Marketing Team der imc AG macht sich diese zunutze, um den digitalen Auftritt zu optimieren.

Per Online-Service zum Festpreistraumhaus

popularc ist der erste deutschsprachige Online-Marktplatz für Architektur- und Hausbauwettbewerbe und vereinfacht den Weg zum eigenen Traumhaus. Gegründet wurde die Plattform 2017 von den beiden Münchnern Sebastian Doppelhammer und Peter Kaufmann. Mittlerweile arbeitet ein vierköpfiges Team an der Optimierung der digitalen Services. Das Ziel: maximale Transparenz für die Bauherren – bereits in der Entwurfsphase – und individuelle Einfamilienhäuser zu einem überschaubaren Fixpreis.

„Man geht so gerne zum Anwalt, wie man zum Zahnarzt geht“

Das Berliner Start-Up Geblitzt.de bietet die kostenfreie Überprüfung von Vorwürfen aus Bußgeldbescheiden an. Mit Hilfe einer speziell entwickelten Software und der Zusammenarbeit mit Partnerkanzleien, wird dadurch der Zugang zum Recht für viele Verbraucher erst möglich. Die Stärkung des Verbraucherschutzes war einer der Hauptgründe für die Entwicklung des Portals. Als Geblitzt.de 2012 ins Leben gerufen wurde, gab es den Begriff Legal Tech noch nicht. Heute ist es eines der bekanntesten Legal Tech-Portale in Deutschland.

Vom Markt für den Markt

Vom Markt für den MarktOpen Source Frameworks als Fundament für die Plattformentwicklung in der Softwarebranche  Robin Brinkmann, Cloud Ecosystem e.V. Kurz und bündig: Viele Unternehmen beanspruchen den Trend „Plattform“ für sich. Nur die wenigsten sind jedoch „echte Plattformanbieter“. Oft fehlt das Kernelement – die Community. Open Source Frameworks wie der Open Integration Hub beschleunigen die…

Does Alibaba limit Chinese Small and Medium Enter­prises or enrich them?

Jedes zweite Unternehmen in China, das von der Alibaba Plattform angeworben wurde, erhält die Chance, sich auf dem internationalen Markt zu etablieren. Alibaba hat mehr als 20 Sub-Plattfor­men in den unterschiedlichsten Branchen wie der Automobilindustrie oder der Gesundheitsbran­che. Jede dieser Plattformen verfügt dabei über verschiedene Umsatzmodelle. Alibaba ist auf dem Weg zu einem globalen Verkaufskanal für alle Branchen und Sektoren in China zu werden. Einerseits ermöglicht die Plattform das Wachs­tum kleiner Unternehmen, andererseits besteht dabei die Gefahr, dass eigene Markteinführungs­strategien dadurch vernachlässigt werden.

Vernetzte Arbeitsvermittlung

Die Digitalisierung macht auch vor der dem Arbeits­markt nicht Halt. Die Suche nach Arbeitnehmern und Freelancern wird mit Hilfe von Online-Plattfor­men erleichtert und ermöglicht neue Arbeitsmodelle wie zum Beispiel das Crowdworking. Für den Erfolg digitaler Plattformen in der Arbeitswelt ist vor allem die Datenqualität entscheidend. Neue Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Blockchain können diese herbeiführen und gleichzeitig sicherstellen, dass der Mensch im Fokus des Handelns bleibt.