Digital seit dem Gründungstag

Digital seit dem GründungstagUse Case konsequenter Automatisierung Johannes Reinert, kohlpharma Kurz und bündig: Konsequente Digitalisierung bedeutet für viele Mittelständler, Marktführer zu sein. kohlpharma ist Marktführer im Bereich der Arzneimittelimporte nach Deutschland und setzt an verschiedenen Stellen oft selbst entwickelte, digitalisierte Methoden ein, um seine Stellung im Markt zu behalten. IT-Chef Johannes Reinert beschreibt die Digitalisierung…

Digitalisierung gegen Bäckereisterben?

Digitalisierung gegen Bäckereisterben?Wie digitale Prozesse dem Handwerk helfen können Carola Kluge, Südwestsachsen Digital e.V. Kurz und bündig: Immer mehr Bäcker, Metzger und Kleingewerbe sterben aus. Die Gründe reichen von Vorschriften, geringen Margen, fehlenden Fachkräften und Nachfolgern bis zur Konkurrenz der großen Ketten und des Internets. Wie kann Digitalisierung dem lokalen Handwerk helfen? Die Beispiele der…

Konservative Prägung heißt nicht, den Wandel aufzuhalten

Konservative Prägung heißt nicht den Wandel aufzuhalten Wie das Traditionsunternehmen Trigema mit dem Thema Digitalisierung umgeht Wolfgang Grupp und Wolfgang Grupp jr., Trigema Kurz und bündig: Die Mechanische Trikotwarenfabrik Gebr. Mayer KG, kurz Trigema, wurde 1919 gegründet und ist Deutschlands größter Hersteller von Sport- und Freizeitbekleidung. Alleiniger Geschäftsführer und Inhaber in der dritten Generation ist…

Digitalisierungs-Navi für Betriebe

Digitalisierungs-Navi für BetriebeWas „4.0“ für die Beschäftigten bedeutet Gabi Schilling, IG Metall; Inger Korflür, Sustain Consult; Wolfgang Nettelstroth, IG Metall; Volker Wulf, Universität Siegen Kurz und bündig: Die Digitalisierung verändert Arbeitswelten. Was das für die Beschäftigten heißt, beschreibt die „Betriebslandkarte Arbeit und Industrie 4.0“. In ihr spiegeln sich die Erkenntnisse der Beschäftigten, ihrer Interessenvertreter und…

Mit Ideenreichtum und Pragmatismus

Mit Ideenreichtum und PragmatismusDie Erfolgsfaktoren der Digitalisierung im deutschen Mittelstand Max Görner, Allfoye Managementberatung Kurz und bündig: Die Digitalisierung des deutschen Mittelstandes erfordert das Beachten bestimmter Faktoren, die über den Erfolg der Transformation entscheiden. Dazu gehören ein vorab definiertes Verständnis der Digitalisierungsprozesse, der Auswirkungen auf Unternehmen und Mitarbeiter, der Anpassungsfähigkeit und die Fähigkeit der Führenden,…

Geld, Technologie, Bekanntheit oder Marktzugang?

Geld, Technologie, Bekanntheit oder Marktzugang?Wenn intelligente Kooperationen zum relevanten Erfolgsfaktor werden Im Gespräch mit Felix Furtmayr, Rapidfacture Kurz und bündig: Wenn ein Start-up erwägt, Kooperationen mit einem etablierten Unternehmen einzugehen, dann geht es um Ressourcen, Geld, Technologie, Bekanntheit oder auch Marktzugang. Bei Rapidfacture hat man erfolgreich auf Partnerschaften mit dem Mittelstand gesetzt, auch weil man…