Hybrides Projektmanagement – Modellbasiert zum individuellen Vorgehen in Projekten

Hybrides Projektmanagement – Modellbasiert zum individuellen Vorgehen in Projekten Ein Beitrag von: Christian Seel, Holger Timinger, Martina Blust, Institut für Projektmanagement  und Informationsmodellierung Landshut (IPIM), Christian Neu, Dirk Werth, AWS-Institut gGmbH Agiles Projektmanagement mit Scrum [1] oder Kanban [2] und traditionelle Vorgehensmodelle, wie das Wasserfall [3] -, das V-Modell [4], das Stage-Gate Vorgehensmodell und andere,…

Blockchain dargestellt durch vernetzte Icons

Der Bitcoin war nur der Anfang

Die Blockchain-Architektur ist weit mehr als nur eine technische Entwicklung. Sie ist zugleich eine organisatorische Innovation, indem neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Partnern unterstützt werden und zugleich auch eine ökonomische Innovation, da neue Geschäftsmodelle und Unternehmen entstehen. Auch wenn Kryptowährungen wie der Bitcoin derzeit noch bei weitem die bekanntesten Anwendungen in der Blockchain darstellen, so wird doch schon jetzt deutlich, dass wir hier einer neuen und durchaus bahnbrechenden Entwicklung der Prozessautomatisierung entgegensehen.

Vernetztes Auto in einer Smart City, welches Blockchain Technologie praktisch einsetzt

Blockchain – Technologie für Volkswagen

Die Blockchain-Technologie wird im Volkswagen Konzern als eine Kerntechnologie betrachtet. Aktuelle Projekte haben beispielsweise das Ziel, die Abbildung und Dokumentation internationaler Logistikabläufe zu optimieren. Andere ergeben sich im Kontext des Autonomen Fahrens. Wenn Fahrzeuge in der Lage sind, eigenständig zu fahren, ergibt sich auch die Notwendigkeit der Fähigkeit, eigenständig Geschäfte wie etwa Bezahlvorgänge durchzuführen.

botspot

„Wir haben den Anspruch an uns selbst, immer einen Schritt voraus zu sein.“

In nur fünf Jahren ist das Berliner Start-up botspot zu einem der führenden Spezialisten für professionelles 3D-Scanning und damit auch gefragter Partner für das Erstellen digitaler Zwillinge geworden. Heute werden die Scanner des Unternehmens unter anderem in der Medizin eingesetzt – etwa um digitale Zwillinge von Prothesen zu erstellen, um diese flexibel anpassen zu können. Zum Einsatz kommen sie auch bei Forschungsobjekten an denen Wissenschaftler weltweit vernetzt arbeiten, oder in der Automobilbranche.

Datenintelligenz ist ein großes Thema für uns!

Die lichtdurchflutete Büroetage in einem modernen Hinterhofgebäude der Saarbrücker City hat alles, was man von einem IT Start-up erwartet: gemeinsames Arbeiten am großen Tisch, eine Couch für persönliche Auszeiten, funktionstüchtige Schaukeln und einen Kickertisch zum Entspannen. Vielleicht ist genau diese „gechillte“ Atmosphäre ein wichtiger Erfolgsfaktor für das Start-up Fanomena GmbH. Die Gründer Marc Grewenig und Max Ulbrich sind mit ihrem Team angetreten, die Kundenkommunikation in der Veranstaltungsbranche zu revolutionieren – nicht zuletzt mit einem vielfältig nutzbaren digitalen Zwilling der klassischen Messetasche.

Mit der Haltung eines Start-ups und der Professionalität eines Marktführers

Im August 2017 erhöhte die börsennotierte Nanogate SE aufgrund einer starken Geschäftsentwicklung ihre Jahresprognose und kündigte an, dass der Konzern ein neues Innovations-Programm mit der Einführung neuer Technologien und Anwendungen plane. Das lässt insofern aufhorchen, als die Nanogate Gruppe ganz analoge und haptische Produkte liefert, nämlich Beschichtungen von Kunststoffen und Metallen, um diese umweltschonender zu produzieren und widerstandsfähiger zu machen.Wir haben mit Unternehmensgründer und Vorstand Ralf Zastrau darüber gesprochen, welche Rolle die Digitalisierung beim Geschäftserfolg von Nanogate spielt.