Smart Energy Communities: Wie die Blockchain regionale Energieerzeuger stärkt

Smart Energy Communities: Wie die Blockchain regionale Energieerzeuger stärkt Holger Kett, Oliver Strauß, Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation Kurz und bündig: Ab dem Jahr 2020 fallen die ersten Windkraft- und Solaranlagen aus der EEG-Förderung und können vor allem von kleinen Erzeugern und Energiegenossenschaften nicht mehr kostendeckend betrieben werden. Das Forschungsprojekt SMECS (Smart Energy Communities)…

Abbildung einer Blockchain

Das Ende von Antragsformularen?

Das Ende von Antragsformularen?Die Blockchain hält Einzug in die öffentliche Verwaltung Isabella Groegor-Cechowicz, Holger Tallowitz, SAP SE Kurz und bündig: Blockchain in Wirtschaft und Verwaltung ist für Regulatoren kaum greifbar, was in manchen Staaten als Gefahr empfunden, in anderen aber als Chance begriffen wird. Der Wert von Blockchain für die Öffentliche Verwaltung ist die sichere…

How Malta wants to become the world’s first blockchain-regulated state

Welcome to Blockchain Island

Cryptocurrencies and new crowdfunding models based on Distributed Ledger Technologies (DLTs) promise faster startup financing for social projects and less corruption. However, the crypto community is still very small and operates in legal gray areas. Consumers are rather deterred because the lack of regulation of the new market opens the door to criminals. Malta, one of the smallest European countries, wants to change that now with clearly established regulatory frameworks for DLTs, Initial Coin Offerings (ICOs) and virtual currencies. We met Steve Tendon on Malta for more details.

Editorial | Wenn sich Wälder selbst verwalten

Wie groß ist Ihr Vertrauen in den Kunden? Wie sehr vertrauen Sie dem Lieferanten? Trauen Sie tatsächlich dem Lizenzprodukt, das angeblich höchste Qualität besitzt? Im Windschatten der Debatte um Industrie 4.0 und Digitalisierung ganzer Branchen segelte die Diskussion um Smart Contracts, Distributed Ledger-Technologie und die Blockchain in die Vorstandsetagen der Unternehmen, um sie zusätzlich zu verunsichern. Braucht das Unternehmen nun auch noch die Blockchain-Technologie, um weiterhin erfolgreich zu agieren? Um die Antwort auf diese Frage vorwegzunehmen: mittel- bis langfristig ja.

Die Blockchain könnte für mehr Gerechtigkeit in der Musikindustrie sorgen

„Die Blockchain könnte für mehr Gerechtigkeit in der Musikindustrie sorgen“

Künstler-Tantiemen für das Abspielen von Musiktiteln durch Radio- oder TV-Sender werden über Verwertungsgesellschaften abgewickelt. Die Abrechnung dieser Rechte wird aber seit Jahren als sehr undurchsichtig und lückenhaft kritisiert. Moderne Blockchain-Technologie könnte dem Problem ein Ende setzen. Auch im Bereich der Direktvermarktung zwischen Künstlern und Publikum und im Live-Musik-Geschäft entstehen an vielen Orten interessante Initiativen. Wir erfahren vom Musik-Experten Florian von Hoyer, welche Chancen und Risiken Digitalisierung und Kryptographie für die Musikindustrie mitbringen.