IM+io - Aktuelle Ausgabe: Kurz und bündig

Ob aus finanziellen oder Wettbewerbsgründen, rasche Innovationszyklen im globalen Wettbewerb und die zunehmende digitale Transformation zwingen Unternehmen und Manager zu ebenso raschen Entscheidungen, zu schneller Fehlersuche im Produktionszyklus, und dies bei möglichst gleichbleibend hoher Qualität und immer umfassenderen Kundenansprüchen. Wie kann das Qualitätsversprechen also weiter eingehalten werden, ohne dass es in allen betroffenen Unternehmensbereichen, vom Kundenservice bis hin zur Produktentwicklung, zu Brüchen kommt? Indem Daten zunehmend Grundlage des Qualitätsmanagements werden, wirken sie in zweierlei Hinsicht: Sie eröffnen dem Unternehmen bislang verschlossene Möglichkeiten, Daten zu nutzen, und steigern selbst das Qualitätsniveau von Produkten und Dienstleistungen durch eine neue Transparenz. 

Inhaltsverzeichnis

Scheer Innovation Review

Seite 16
Interview

FREE

Seite 24
Gastbeitrag

Zehn Wahrheiten in der fast unmöglichen Aufholjagd zu China und den USA

Gastbeitrag von August-Wilhelm Scheer in Focus online

FREE

Seite 22
Kolumne MehrWerth

FREE

Seite 30
Start-up im Spotlight

„Das ist Data Analytics as a Service“

Im Gespräch mit Hendrik Schaede, CEO Adaptive Balancing Power

FREE

Schwerpunkt: Qualität 4.0

Seite 32
Schwerpunkt

Seite 36
Schwerpunkt

Kennen Sie Ihre Fehlerkosten? Präziseres QM durch künstliche Intelligenz

Oliver Nalbach, Dirk Werth, August-Wilhelm Scheer Institut

Seite 40
Schwerpunkt

„Made in Germany“: Die digitale Herausforderung

Benedikt Sommerhoff, Deutsche Gesellschaft für Qualität

Seite 44
Schwerpunkt

Crowd Innovation und die Frage nach der Qualität

Catharina van Delden, Philipp Jeltsch, innosabi

Seite 48

Was macht gute Onlinekommunikation aus? Strategie und Empfehlungen

Thomas Pleil, Hochschule Darmstadt und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation

FREE

Seite 58
Schwerpunkt

Verspieltes Qualitätsmanagement für qualitative Spiele

Manouchehr Shamsrizi, Thomas Lilge, Christian Stein

Seite 62
Schwerpunkt

Bessere Produkte dank künstlicher Intelligenz: Wie maschinelles Lernen die Qualität voraussagen kann

Steffen Klein, Tizian Schneider, Andreas Schütze, Lehrstuhl für Messtechnik, Universität des Saarlandes

Seite 68
Schwerpunkt

Seite 72
Schwerpunkt

Digitalisierung im OP: Medizin zwischen den Stühlen

Martin Gutjahr, Marienhaus Gruppe

Seite 76
Schwerpunkt

Auf den Vertrag kommt es an: Haftung bei agiler Softwareentwicklung

Anne Allar, Benjamin Raue, Universität Trier

Seite 80
IM+io International

A framework for e-government

Florian Hartleb, Political Consultant, Estonia

Seite 84
Out of the Box

Seite 96
Out of the Box

Netzwerk