Agile Frameworks – Voraussetzungen, Funktionsweisen und Erfolgsfaktoren

Agile Frameworks – Voraussetzungen, Funktionsweisen und Erfolgsfaktoren Ein Beitrag von: Diplom-Kauffrau Marion Charlotte Willems Marion Willems berät Unternehmen bezüglich Prozessmanagement, agilen Arbeitsweisen sowie digitalen Tools und Methoden der Artificial Intelligence. Nach dem Studium an den Universitäten Bonn (VWL) und Köln (BWL) war sie als Projektmanagerin für KPMG und PwC tätig. Außerdem hat sie ein Zertifikat…

„Absolute Sicherheit gibt es weder in der digitalen noch in der analogen Welt!“

„Absolute Sicherheit gibt es weder in der digitalen noch in der analogen Welt!“ Ein Kommentar von: Irmhild Plaetrich, Head of Corporate Communications, Scheer GmbH Die Digitalisierung bietet nicht nur Vorteile und Synergien, sondern auch ein erhebliches Potenzial für kriminelle Energie. Sich deshalb der digitalen Transformation zu verschließen, ist jedoch der falsche Weg. Vielmehr braucht es…

Value-Driven Digital Transformation: Performance through Process

Value-Driven Digital Transformation: Performance through Process Mathias Kirchmer, Managing Director and Co-CEO, BPM-D; Affiliated Faculty, University of Pennsylvania In short: Businesses have in general a solid management discipline around their products and an understanding of their people and information technology management. However, often the discipline around their business processes is missing or at a low…

Schatten IT: Innovationsquelle oder Sicherheitsrisiko?

Schatten IT: Innovationsquelle oder Sicherheitsrisiko? Ein Beitrag von: Andreas Györy, Universität St.Gallen und Mani Pirouz, SAP SE Kurz und bündig: Bei zehn internationalen Organisationen wurden Formen der Schatten-IT und der Umgang damit untersucht. Fazit: Sogar bei der garantierten Datensicherheit werden Zugeständnisse gemacht. Warum lassen Unternehmen ihre Mitarbeiter entscheiden, die vorbei an den IT-Abteilungen eigene Geräte…

Mit Schatten-IT richtig umgehen: Implikationen und Handlungsempfehlungen für das Mobile Cloud Computing

Mit Schatten-IT richtig umgehen: Implikationen und Handlungsempfehlungen für das Mobile Cloud Computing Ein Beitrag von: Frank Teuteberg, Marc Walterbusch, Adrian Fietz, Universität Osnabrück Kurz und bündig: Mit Schatten-IT, sprich informationstechnischen Systemen, die in einem Unternehmen neben der offiziellen IT-Infrastruktur zum Einsatz kommen, sind sowohl Chancen als auch Risiken verbunden. Insgesamt lässt sich festhalten, dass das…

Social Intrapreneurship: Sozialunternehmerisches Handeln in Organisationen

Social IntrapreneurshipSozialunternehmerisches Handeln in Organisationen Ein Beitrag von: Andreas Schröer, Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen, Universität Heidelberg und Björn Schmitz, Philiomondo Kurz und bündig: Social Intrapreneure treiben als Sonderform des Intrapreneurs organisationsintern Prozesse, Produkte und Dienstleistungen voran, die auf die Schaffung eines sozio-ökologischen Mehrwerts abzielen. Durch ihre besonderen Eigenschaften sind sie in der Lage,…

Intrapreneurship im Museum: Ansätze für einen innovationsorientierten Kulturbetrieb

Intrapreneurship im MuseumAnsätze für einen innovationsorientierten Kulturbetrieb Ein Beitrag von: Henning Mohr, Deutsches Bergbau-Museum Bochum Kurz und bündig: In dem bundesweit einmaligen Modellvorhaben INTRAFO (gefördert vom BMBF) sollen neuartige Ansätze herausgearbeitet werden, mit denen ausgehend von kreativen Ideen der Beschäftigten die Innovationfähigkeit von Museen verbessert werden kann. Zwar benennen Beschäftigte oft mögliche Defizite oder äußern…

Innovation ist eine Frage der Unternehmenskultur: Der permanente Brückenschlag zwischen Kunden und Entwicklern

Innovation ist eine Frage der UnternehmenskulturDer permanente Brückenschlag zwischen Kunden und Entwicklern Ein Beitrag von: Oliver Leick, Director Human Resources Central Europe, 3M Kurz und bündig: Innovationen, die aus der Community der Kunden heraus und innerhalb des eigenen Unternehmens generiert werden, können – sofern die Kunden einen entscheidenden Nutzenvorteil darin erkennen – die Innovationsprozesse eines…

Fast eine „Glaskugel“ für Personaler – Big-Data-Analytics im HR-Management

Fast eine „Glaskugel“ für PersonalerBig-Data-Analytics im HR-Management Ein Beitrag von: Ralf Lanwehr, Fachhochschule Südwestfalen Kurz und bündig: Mit Big-Data-Methoden lassen sich Personalbedarfe vorausplanen. Außerdem können die geeigneten Skillsets im Unternehmen erfasst, verglichen und auf die Bedürfnisse des Unternehmens hin untersucht werden. Ergeben sich Lücken, können diese strategisch geschlossen werden. In mehreren Projekten, zum Beispiel beim…